FAQ: Wie funktioniert Grab Taxi?

Während unserer letzten Reise nach Malaysia sind wir zum ersten Mal über die App Grab Taxi gestolpert, die – kurz gesagt – als die asiatische Antwort auf Uber bezeichnet werden kann. In Malaysia zum Beispiel wird überall für diese Taxialternative geworben, bereits am Flughafen springen uns große Werbetafeln der App an. Dass sich ein Download wirklich lohnt und die App als eine der nützlichsten für eine Reise in Südostasien herausstellte, merkten wir tatsächlich schnell. Wie die App funktioniert, ob man damit wirklich sparen kann und in welchen Ländern Grab erlaubt ist, lest ihr in diesen FAQs und Erfahrungen zum Thema Grab.

Die Taxialternative Grab Taxi

Download der App

Der Download der App funktioniert unkompliziert und schnell. Einfach im Appstore oder bei iTunes nach Grab suchen und die App herunterladen. Die Anmeldung ist über Facebook, Google (in unserem Fall) oder mit der Handynummer möglich. Das GPS muss – was ein bisschen nervig ist, und sich von Uber – unterscheidet, stets angeschaltet sein, sonst bekommt man die Fehlermeldung „Location not found“ und kann nicht weitermachen.

Wie funktioniert die Anmeldung bei Grab Taxi?

  • Anmeldung über Facebook: Ihr müsst eure Handynummer eingeben, woraufhin ihr
    Grab, wie funktioniert Grab, Anmeldung
    Screenshot: Grab

    einen Bestätigungscode per SMS zugesendet bekommt, den ihr anschließend in ein entsprechendes Textfeld eingeben müsst.

  • Anmeldung über Google: Habt ihr ein Android Gerät und meldet euch über Google an, wird eure Anmeldung ebenfalls über eine Bestätigungs-SMS verifiziert, die automatisch nach Eingabe der Handynummer zugesendet und eingetragen wird.
  • Anmeldung mit Handynummer: Die Anmeldung mit der Handynummer läuft ähnlich unkompliziert ab, wie die Anmeldung über Google. Nach Eingabe der Handynummer bekommt ihr eine SMS, der Code wird automatisch übernommen wird.

Wie bezahlt man bei Grab?

Nach eurer Anmeldung könnt ihr noch eure Kreditkarte hinterlegen, von der die Kosten für eure Fahrten unkompliziert abgebucht werden (Das klappt ohne Zusatzgebühren). Alternativ könnt ihr auch einstellen, dass ihr die Fahrten bar zahlen möchtet (was den meisten Fahrern lieber ist), dann müsst ihr dem Fahrer das Geld nach Ankunft wie bei einer normalen Taxifahrt geben. Jetzt kann die App genutzt werden, um nach günstigen Taxifahrten zu suchen.

Wie kann man bei Grab Taxi eine Fahrt suchen?

Es funktioniert funktioniert eigentlich ganz einfach. Da ihr euren Standort bereits mit der App teilt. werden euch die verfügbaren Fahrer in Form eines Autosymbols angezeigt. Alles, was ihr nun tun müsst ist euren

Grab, wie funktioniert Grab, Anmeldung, Bezahlung
Screenshot: Grab

Zielort anzugeben. Die genaue Adresse ist dabei natürlich immer am besten, oftmals werden euch aber auch direkt passende Vorschläge angezeigt, aus denen ihr wählen könnt, sobald ihr einen Teil der Zieladresse angebt. Auch die Angabe von Sehenswürdigkeiten sind bei Grab möglich. Gibt es eine Adresse, zu der ihr häufig fahrt (zum Beispiel euer Hotel) könnt ihr diese per Klick auf das Sternchen auch als Favorit einspeichern und jederzeit erneut abrufen. Ihr könnt außerdem einstellen, ob ihr die Fahrt jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt antreten möchtet. Gut, wenn man ein Grab Taxi vorbestellen möchte.

Sobald ihr euer Ziel eingegeben habt, seht ihr den Preis, der für die Strecke verlangt wird sowie die verschiedenen Autotypen, die bestellt werden können (Wenn ihr viel Gepäck habt oder mit mehr als 4 Personen reist müsst ihr natürlich ein größeres Auto bestellen) und könnt auf „Search your driver“ klicken. Nun müsst ihr erstmal abwarten. In den meisten Fällen ist ein Fahrer in eurer Nähe direkt verfügbar und nimmt die Fahrt an. Zu gewissen Stoßzeiten und in beliebten Gegenden kann es auch mal sein, dass die App länger nach einem Fahrer suchen muss oder ihr die Suche wiederholen müsst, bis ein Fahrer gefunden wird. Ist ein Fahrer gefunden, wird euch das direkt mitgeteilt. Außerdem wird angezeigt, wie lange der Fahrer zu eurer Position benötigt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr nun auch mit dem Fahrer chatten und ihm mitteilen, wo genau ihr euch befindet. Der Fahrer holt euch dann genau dort ab, wo es vereinbart war und fährt euch zu eurem Ziel. Ihr könnt die gesamte Fahrt in der App verfolgen oder eure Fahrt sogar mit Freunden teilen. Total unkompliziert und sicher!

Was passiert, wenn man ein Grab Taxi storniert?

Unseren Erfahrungen nach muss man nichts bezahlen, wenn man ein einmal bestätigtes Grab wieder storniert. Wir befanden uns in folgender Situation: Wir wollten ein Grab in Kuala Lumpur nehmen, haben in der App geschaut, ein Fahrer hat die Fahrt angenommen, war aber 20 Minuten entfernt. Das dauerte uns zu lange. Wir schrieben mit ihm und stornierten die Fahrt daraufhin. Unsere Kreditkarte wurde nicht belastet. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen möchtet, könnt ihr in der App angeben, dass ihr bar zahlen möchtet, so wird euch garantiert nichts berechnet, auch wenn ihr mal eine Fahrt storniert.

Es kann auch mal vorkommen, dass der Grab Fahrer euch bittet, eine Fahrt zu stornieren. Das hat einen einfachen Grund: Storniert er die Fahrt, reiht er sich wieder hinten in die Warteschleife ein, storniert ihr, kann er direkt die nächste Fahrt annehmen ohne lange warten zu müssen. Uns hat mal ein Fahrer gebeten, die Fahrt zu stornieren, weil er noch auf der Toilette sitzt…Okay…to much information. Lustig wars trotzdem!

Kostet mich Grab Taxi etwas?

Die Frage lässt sich schnell beantworten: Grab kostet euch nichts zusätzlich, ihr bezahlt nur den angezeigten Preis für die Fahrt zu eurem Zielort. Möglicherweise können noch Mautgebühren hinzukommen, die nach der Fahrt zusätzlich abgebucht werden. Die müsstet ihr aber bei einer Taxifahrt ebenso zahlen. Die Gebühren für die Vermittlung der Fahrt über trägt bei Grab und auch bei Uber der Fahrer. Ich habe mit ein paar Fahrern gesprochen, die berichteten, dass sie bei Uber 20% und bei Grab 15% des Fahrtpreises an das Unternehmen abdrücken müssen. Den Fahrern ist es übrigens meistens lieber, wenn ihr bar bezahlt.

Wer fährt für Grab?

Für Grab und Uber fahren ganz unterschiedliche Menschen: Hauptberufliche Taxifahrer, Studenten und Angestellte. Viele von ihnen haben zwei oder mehr Jobs, entweder weil sie das Geld brauchen oder weil

Wie funktioniert Grab, Tipps
Screenshot: Grab

sie den Job als Grab Fahrer einfach gerne machen. Die meisten Fahrer können englisch, viele unterhalten sich gerne, andere fahren euch schweigend ans Ziel. Ich habe bislang immer gute Erfahrungen mit den Fahrern gemacht, diese kann man nach einer Fahrt übrigens auch bewerten. Über ein Trinkgeld freuen sich die meisten Fahrer, nur einige lehnen dieses vehement ab.

Im Menü findet ihr den Unterpunkt „History„. Hier könnt ihr all eure Fahrten, eure Bewertungen, die Buchungsnummer, die Kosten und den jeweiligen Fahrer einsehen. Wenn wir einen Fahrer besondrs mochten, haben wir diesen nach seiner Handynummer gefragt. So kann man gewünschte Fahrer gezielt anschreiben und sie für andere Fahrten buchen. Das hat sich besonders beim Thema Flughafentransfer (zum Beispiel beim Flughafentransfer in Kuala Lumpur und Bangkok)als nützlich herausgestellt. Die Buchung der Fahrt kann trotzdem wieder über die App erfolgen.

Was sind GrabRewards?

Für jede Fahrt, die ihr über Grab Taxi macht, bekommt ihr Punkte, die ihr sammeln und für verschiedene Prämien einlösen könnt. Verfügbare Prämien sind zum Beispiel Ermäßigungen auf eure nächste Fahrt, ein Kaffee in einem der angegebenen Cafés oder ähnliches. Die Prämien wechseln stetig, ihr könnt die aktuellen unter „Catalogue“ einsehen.

Wir nutzten die Rewards, um die nächste Fahrt 1-3€ günstiger zu bekommen (was in Südostasien viel Geld ist). Der Fahrer erhält übrigens trotzdem den vollen Preis, Grab zahlt die Differenz.

In welchen Ländern gibt es Grab Taxi?

Sowohl Uber als auch Grab haben in vielen Ländern Probleme mit der Taxilobby, die sch das gute Geschäft mit den Fahrten natürlich nicht teilen möchten (zumal Grab und Uber VIEL günstiger sind). Einige Länder haben die Taxialterativen mittlerweile verboten (siehe Deutschland: hier ist Uber nur in München und Berlin erlaubt).

  • Grab Malaysia: Grab ist in Malaysia offiziell erlaubt und wird gerne genutzt.
  • Grab Thailand: Fahrten über Grab dürfen in Thailand offiziell nicht mehr angeboten werden, trotzdem findet ihr in der App zahlreiche Fahrer, die euch zum Ziel bringen.
  • Grab Singapur: Grab ist in Singapur offiziell erlaubt.
  • Grab Vietnam: Grab ist in Malaysia offiziell erlaubt.
  • Grab Indonesien: Grab ist in Indonesien offiziell erlaubt.
  • Grab Philippinen: Grab ist auf den Philippinen offiziell erlaubt.

Ist ein Grab günstiger als ein Taxi?

Ja, ein Grab ist bis zu 50% günstiger als ein Taxi. Oftmals haben wir den direkten Vergleich gemacht und haben Taxifahrer angesprochen, um danach in der App zu schauen, was Grab für die gleiche Fahrt verlangt. Das Schöne an Grab ist, dass euch der Preis für die Fahrt immer direkt angezeigt wird. Es gibt keine bösen Überraschungen.

Unsere Grab Taxi Erfahrungen

Wir sind seit unserer letzten Reise begeisterte Nutzer der App und raten jedem Südostasienreisenden, diese herunterzuladen. Habt ihr auch schon mal eine Fahrt über Grab gebucht? Wie sind eure Erfahrungen?

5 Kommentare

  1. Hallo ihr Lieben Dank euren Bericht haben wir heute auch mal Grab in Kuala Lumpur ausprobiert um zum Airport zu kommen …
    Hat super funktioniert keine 5 Minuten gewartet und schon war der Fahrer da …
    Und viel günstiger als mit Taxi hin hatten wir uns am aiport ein Taxi Coupon geholt und um die 118 bezahlt mit Maut und zurück mit Grab mit Maut insgesamt 74,80 echt ein super Preis und ein total lieber freundlicher Fahrer hat uns sogar noch ein Magnet von Kuala Lumpur Geschenk als Andenken

  2. Also wir haben heute über Grab einen Fahrer bestellt der uns zu einer Veranstaltung gefahren hat, diese hätte dann 3600 baht gekostet, pro Kopf versteht sich. Als wir nicht begeistert waren hat er sich mit seinen 200 baht aus dem Staub gemacht. Mit der Aussage er hat jetzt was anderes zu tun. Zum Glück haben ein paar vor Ort dann ein Taxi gerufen. Also in Thailand keine gute Erfahrung mit Grab. Da wart ich lieber am Straßenrand bis mich einer aufgabelt, bin bis jetzt mit der Methode am günstigsten gefahren und sicher ans Ziel gekommen.

  3. Hallo,

    sehr cool!

    ich bin auf auf eure Seite gestoßen, da ich nach Erfahrungsberichten von Grab gesucht habe. Wir wollten uns eigentlich ein Auto mieten aber vielleicht ist es einfacher ein Grab Taxi zu nehmen, der uns sicher zum Ziel fährt. Vielen Dank für die nützliche Zusammenfassung der Grab App

  4. […] und Uber kommt man meist viel günstiger weg. Wie die App funktioniert erfahrt ihr im Grab FAQ. Wir haben für die Hin- und Rückfahrt zum Kuala Lumpur Airport dank Grab nur rund 130 MYR (26€) […]

  5. […] Auf meinem Blog findet ihr einen Beitrag, in dem alle wichtigen Fragen rund um die Taxialternative Grab geklärt […]

Schreibe einen Kommentar